g3-berliner-platz

Der bestehende Verkehrsknotenpunkt am Berliner Platz mit seinen fünf Verkehrsrichtungen stellt eine große Barriere für Fußgänger dar. Der Masterplan sieht die Einengung und Vereinfachung dieses Knotens hin zu einer normalen 2-Richtungs-Verkehrskreuzung vor. Dies wird durch den Entfall der Stepgesstraße als Hauptverkehrsstraße möglich. Diese Qualitätssteigerung führt zu einer Aufwertung der Fuß- und Radwegeverbindungen nach Süden.

Die Raumkanten des Berliner Platzes werden durch die Anordnung neuer Baustrukturen geschärft, um dem Platz die erforderliche urbane Dichte zu verleihen, die ihm zugleich den Charakter einer reinen Verkehrswüste nimmt. Er wird zukünftig in zwei Funktionsbereiche gegliedert – einen östlichen mit der Straßenkreuzung und einen westlichen mit der Nord-Süd-Fußgängerquerung im Bereich des räumlich klar gefassten Platzes.

Auch unmittelbar südlich der Bahntrasse, rings um den Buscherplatz, empfiehlt der Masterplan eine städtebauliche Arrondierung der Flächen, um dem Berliner Platz auch hier die fehlenden Raumkanten und, damit verbunden, einen menschlichen Maßstab zu geben.

Update Juni 2015

Der Berliner Platz ist einer der wichtigen Masterplanbausteine für die Markierung des Grünraums und der Herausarbeitung des Gladbachtals. Aus diesem Grunde veranstaltete der Verein MG3.0 e.V. am 12. Juni 2015 in Kooperation mit der Stadt Mönchengladbach und den aktiven Mitglieder der Architektenschaft einen Architektenworkshop zum Berliner Platz mit drei Teams.
Zu den Ergebnissen können Sie > hier mehr erfahren.

2 Kommentare

  1. Verein MG3-0
    16. Juni 2015

    Berliner Platz: In der Ausgabe vom 15.06.2015 stellt die RP die Ideen der Architekten und Stadtplaner zur Neugestaltung des Berliner Platz vor.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/so-spannend-soll-der-neue-berliner-platz-werden-aid-1.5164456

  2. Verein MG3-0
    28. April 2015

    Berliner Platz: Ein neuer Bürokomplex mit dem Namen „Haus Goldblick“ soll an der Ecke Flieth-/Viktoriastraße entstehen. Der Bauvorbescheid liegt bereits vor, die Baugenehmigung soll in Kürze folgen, so die Rheinische Post am 28.04.2015.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/neuer-buerokomplex-fuer-die-fliethstrasse-aid-1.5048601

Kommentar hinterlassen

Sie können sich hier anmelden.

Sie müssen sich bei MG3.0 registriert haben, um eigene Kommentare auf mg3-0.de veröffentlichen zu können. Sollten Sie sich auf der vorherigen Webseiten-Version (Entstehung des Masterplans) vor dem 31.12.2012 registriert haben, so müssen Sie sich für die jetzige neue Webseiten-Version erneut registrieren.

Hier erfahren Sie die Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren auf mg3-0.de.