Mission erfüllt! Tschüss MG3.0, hallo mg+.

Der Masterplanverein MG3.0 hat sich zum Jahresbeginn 2018 neu ausgerichtet. Denn die Mission ist erfüllt, der Stadt Mönchengladbach einen städtebaulichen Masterplan zu schenken und diesen Plan Wirklichkeit werden zu lassen.

Der Rat der Stadt Mönchengladbach hat den Masterplan im Juli 2013 als städtebauliches Konzept verabschiedet – und es dabei nicht belassen: Er hat die Grundgedanken von MG3.0 in der Verwaltung weiterentwickeln und im Jahr 2016 in ein Gesamtkonzept für die zukünftige Entwicklungsstrategie der Stadt einfließen lassen: in mg+ Wachsende Stadt.

Der Masterplanverein sieht sein Gründungsanliegen in guten Händen und auf dem Weg zur Realisierung. Die zentralen Masterplan-Ideen zu Gladbachtal, Hochschulachse und Innenstadt Rheydt sind breit akzeptierte Referenzpunkte für jede innerstädtische Projektentwicklung. Und sogar die mutigen Masterplan-Großprojekte wie City-Ost und Areal Maria Hilf haben bereits sehr konkrete Planungsstadien erreicht.

Wir, die Mitglieder, Förderer und Vorstandsmitglieder des Masterplanvereins MG3.0, wollen unsere Masterplan-Aktivitäten daher beenden. Mission accomplished! Deshalb bedanken wir uns auch an dieser Stelle bei allen Beteiligten in Verwaltung und Politik, bei den Mitmachern aus Bürger- und Unternehmerschaft sowie bei allen operativ Mitwirkenden für die eingesetzte Zeit, die beigesteuerten Ideen, die kritische Begleitung und die handfeste Unterstützung.

Das Ende unserer Masterplan-Mission bedeutet jedoch nicht das Ende des Vereins. Wir werden das erfolgreiche Modell aus großer Zielsetzung, bürgerlichem Engagement, fachkompetenter Begleitung und konsequenter Öffentlichkeitsbeteiligung auf ein neues Themenfeld übertragen: auf die Entwicklung Mönchengladbachs zu einer Smart City. Mehr dazu in wenigen Wochen an dieser und anderer Stelle.