18.03.2015 – Einladung zur Mobilen Denkfabrik „Rad und Tat“

Veröffentlicht von am 18. März 2015 in mobile Denkfabrik | 3 Kommentare

15.03.17_Rad und Tat-Tour

Gemeinsam mit der Aktion „200 Tage Fahrradstadt“ lädt die Mobile Denkfabrik dazu ein, Ideen und Lösungsansätze für eine fahrradfreundliche Stadt zu erarbeiten.

Bürgerinnen und Bürger haben ab dem 18. März 2015 vier Tage lang Zeit, Ihre Gedanken zu fahrradbezogenen Themen in einem „World-Café“ mit anderen zu teilen und Ideen zu diskutieren. Wie so oft bei „200 Tage Fahrradstadt“ geht es auch in diesem Format nicht primär um Fahrradwege, sondern vielmehr um „weiche“ Faktoren, die ebenso wichtig sind und oft zwischen Lust und Frust entscheiden. Daher ist die Veranstaltung nicht einzig für passionierte Radfahrer interessant, denn fast jeder kommt – zumindest mittelbar – in seinem Berufsfeld mit dem Thema in Kontakt. Und sei es nur die Frage, ob man für die Mitarbeiter einen Fahrradständer anschaffen soll.

Der Bus der Mobilen Denkfabrik, dem auch ein Fahrradbücher-Café angeschlossen ist, macht an folgenden Stationen Halt:

Marktplatz Rheydt
Mittwoch, 18. März, 10 – 13 Uhr und 16 – 19 Uhr
Donnerstag, 19. März, 10 – 13 Uhr und 16 – 19 Uhr

Alter Markt
Freitag, 20. März, 10 – 13 Uhr und 16 – 19 Uhr
Samstag, 21. März, 10 – 15 Uhr

3 Kommentare

  1. prisac
    22. Dezember 2015

    hallo
    masterplaner,

    schön,
    wenn so viel los,
    kann ja
    nicht falsch sein.

    meine frage war allerdings
    nach der bürgerbeteiligung
    aus dem bus heraus,
    was da ganz oben beschrieben ist.
    da durfte man ja was anregen.
    es wurde zum mitmachen aufgefordert
    und wenn ich das richtig gesehen habe
    auch daran beteiligt.

    wo sind all die anregungen,
    meinungen, wünsche, sorgen
    und sonstiges geblieben?
    wird das noch aufbereitet
    und dann vorgestellt
    oder durfte man sich mal was
    von der seele schreiben
    und dann ist gut?

    letzteres fände ich jetzt
    nicht so toll.

    fun and sun

    pri and sac

  2. prisac
    17. Dezember 2015

    hallo
    zusaMMen,

    so nach fast einem dreiviertel jahr
    wäre es ja schön zu erfahren,
    was die bürgerschaft so hinterlassen hat.
    leider finde ich auf diesen seiten nichts.
    würde bitte jemand so freundlich sein
    und mir den weg dorthin leiten? danke!

    fun and sun

    pri and sac

    • Verein MG3-0
      22. Dezember 2015

      Hallo pri and sac,

      die Kommentare der Bürgerschaft sind zur Zeit etwas rar. Aber der umfangreichen Presseberichterstattung ist zu entnehmen, dass es an vielen Stellen vorwärts geht mit dem Masterplan: City-Ost (Rahmenplanverfahren ist abgeschlossen), Gero-Park (Förderantrag wird vorbereitet) oder Bahnhof Rheydt (EWMG hat Gebäude gekauft) sind gute Beispiele dafür. Und außerdem hat das Thema „Fahrrad“ enorm an Bedeutung gewonnen. Letzteres ist sicherlich nicht nur dem Masterplan zu verdanken, sondern auch den anderen Akteuren in diesem Bereich (200 Tage Fahrradstadt und ADFC).

Kommentar hinterlassen

Sie können sich hier anmelden.

Sie müssen sich bei MG3.0 registriert haben, um eigene Kommentare auf mg3-0.de veröffentlichen zu können. Sollten Sie sich auf der vorherigen Webseiten-Version (Entstehung des Masterplans) vor dem 31.12.2012 registriert haben, so müssen Sie sich für die jetzige neue Webseiten-Version erneut registrieren.

Hier erfahren Sie die Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren auf mg3-0.de.